Heeresmusikkorps 1 aus Hannover spielte am 14.06.05 zu einem Benefiz-Konzert im Bürgerpark hinter der Villa Gehben auf


    Benefiz-Konzert mit buntem Schlager-Cocktail

    Heeresmusikkorps 1 spielte zum Jubiläums-Auftakt vor rund 500 Besuchern


    cew. - Glanzvoller Auftakt der Feier zum 725-jährigen Bestehen von Altenbruch: Im Bürgerpark hinter der Villa Gehben lud das Heeresmusikkorps 1 aus Hannover zum Benefizkonzertein. OrtsbürgermeisterJörg-Heinrich Ahlemeyer konnte dazu rund 500 Besucher begrüßen, unter ihnen Oberbürgermeister Arno Stabbert und Landtagsabgeordneten Hans-Christian Biallas.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Das Heeresmusikkorps 1 stellte in Altenbruch unter Beweis, dass Ton - Kunst und Koch-Kunst vieles gemeinsam haben. Stabführer Friedrich Szepansky meint, dass ein schmackhaftes Mahl als gelungene sinnliche Komposition gesehen werden kann.Am musikalischen Büfett unter den alten Bäumen im Bürgerpark boten die Musiker bei sommerlichen Ternperaturen um die 20-Grad-Marke für jeden etwas-,,con gusto"eben.

     



     

    Das Blasorchester in der klassischen Marschmusikbesetzung präsentierte sich unter der Leitung von Oberstleutnant Szepansky außerordentlich experimentierfreudig. Es gab musikalische Kostproben aus Wagner und Rossini-Opern und passend dazu den Rezeptvorschlag für Tournedos Rossini.

     

     

     


Die uniformierten Musiker boten aber auch allerlei Schabernack - etwa beim Küchen-Samba, als Töpfe und Küchengeräte zur Istrumentalisierung beitrugen. Abgerundet wurde das Programm mit einem prächtigen gSchlager-Cocktail. Die bunte Mischung aus Marsch- und Filmmusik aus Klassik und Swing kam bei den rund 500 Besuchern im Bürgerpark an. Das machten sie immer wieder mit anhaltenden Beifallstürmen deutlich. Ortsbürgermeister Jörg-Heinrich Ahlemeyer hatte im Rahmen der Begrüßung darauf hingewiesen,dass das Benefizkonzert zum Auftakt der Jubiläumsfeier mit Schwerpunkt am kommenden Wochenende durch maßgebliche Beteiligung von Hans-Christian Biallas möglich geworden ist - ein Jubiläumsgeschenk des ehemaligen Altenbrucher Pastors an "seine" Gemeinde sozusagen.

Konzert zu Gunsten der Freiwilligen Feuerwehr



 

 

 

 

Das Heeresmusikkorps 1spielte zum Auftakt der Jubiläumsfeiern zu gunsten der Freiwilligen Feuerwehr Altenbruch. Die plant bekanntlich die Sanierung und Aufstockung ihres Gerätehauses, um damit Platz für einen Unterrichtsraum zu schaffen, der weitestgehend in Eigenleistung erstellt werden soll. Mit dem Benefizkonzert ist die Wehr auf dem Weg zu diesem Ziel einengroßen Schritt vorangekommen.

nach oben

Design by Klaus Mielke

© Copyright 2002 - 2015 by FF- Altenbruch