Einsätze 2016

 

 

11.11.2016 Pkw Brand Bei den Türmen

Um 16:11 Uhr wurde eine Gruppe der Feuerwehr Altenbruch zu einem Pkw Brand im Ort alarmiert.Beim Eintreffen rauchte es aus dem Motorraum des Pkw.Die Motorhaube wurde geöffnet und der Entstehungsbrand mit dem Schnellangriff von unserem HLF abgelöscht.Anschließend wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.
Mit im Einsatz war der stellv. Stadtbrandmeister, das
 HLF und ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr.
Der Einsatz war um 16:40 Uhr beendet.


20.09.2016 Pkw Brand in der Alten Marsch

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

ALTENBRUCH. Eine 56 Jahre alte Autofahrerin hatte ihr Ziel in Altenbruch fast erreicht, als sie plötzlich Rauchgeruch und Flammen feststellte. (tas)

Wenig später stand das ganze Auto in Flammen, ein erst zwei Jahre alter BMW. Die Frau konnte gerade noch aussteigen und sich in Sicherheit bringen. Um 15.51 Uhr alarmierte sie die Feuerwehr. Die war wenig später an der Unglücksstelle auf der Straße Alte Marsch, kurz vor der Einmündung in den Sandweg. Sechs Kräfte der Berufsfeuerwehr und sechs Männer der Freiwilligen Feuerwehr Altenbruch löschten den Fahrzeugbrand mit insgesamt 3000 Liter Wasser. Die Straße blieb eine Stunde voll gesperrt. 

Vollkommen ausgebrannt steht der Wagen am Fahrbahnrand. Foto: Feuerwehr



08.09.2016 Lagerhalle brennt in voller Ausdehnung

Um 1:54 Uhr war die Nacht für die Kameraden der Feuerwehren Altenbruch und Groden vorbei.In der Alten Marsch stand eine große Lagerhalle im Vollbrand.Zusammen mit der Berufsfeuerwehr Cuxhaven gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus zu verhindern.Neben der Drehleiter der Berufsfeuerwehr wurde noch die Drehleiter der FF Döse angefordert,um das Feuer von oben zu bekämpfen.Die FF Altenbruch beendet den Einsatz um 5 Uhr.

Wahrscheinlich war es Brandstiftung, die die Lagerhalle  eines Schaustellerbetriebes in der Alten Marsch in Cuxhaven-Groden komplett zerstört hat. Fotos: Feuerwehr /Sassen

 

Foto:Sassen

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

CUXHAVEN. Der Großbrand auf dem Gelände eines Schaustellerbetriebes in Cuxhaven-Groden ist vorsätzlich gelegt worden, davon gehen die Ermittler inzwischen aus.

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr ist es auf dem Firmengelände eines Schaustellerbetriebes in der Alten Marsch in Cuxhaven zu dem Feuer gekommen. Der Schaden beträgt 200.000 Euro.

Das Feuer brach in einem auf dem Gelände abgestellten Wohnwagen aus. Die Flammen griffen im weiteren Verlauf auf eine angrenzende, etwa 200 Quadratmeter große Lagerhalle über und zerstört diese komplett. In der Lagerhalle befanden sich diverse Stände, Wagen und ein Kinderkarussell des Schaustellerbetriebes. Ein zum Schausteller gehörendes und angrenzendes Einfamilienhaus wurde durch die entstandene Hitzeentwicklung beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe beträgt nach erster Schätzung des Geschädigten rund 200.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Löscharbeiten der Feuerwehr waren gegen 4.30 Uhr beendet.

Die Polizei ermittelt nun in Sachen Brandstiftung und bittet Zeugen, die Personen, Fahrzeuge oder sonstige Auffälligkeiten im Bereich Alte Marsch bemerkt haben, sich unter Telefon (04721) 5730 zu melden. (red)


31.08.2016 Garagenanbau brennt im Grodener Mühlenweg

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

Im Grodener Mühlenweg brannte ein Gartenhaus. Foto: Berufsfeuerwehr

CUXHAVEN. Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: Zu einem Brand im Grodener Mühlenweg rückten in der Nacht zu Donnerstag insgesamt rund 25 Einsatzkräfte aus. (mak)

Um kurz vor 0 Uhr brach dort ein Feuer in einem angebauten Gartenhaus aus. Innerhalb kürzester Zeit drohte das Feuer auch auf die angrenzende Garage überzugreifen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehrkräfte der Berufsfeuerwehr Cuxhaven sowie der freiwilligen Feuerwehren Groden und Altenbruch bekamen die Helfer die Flammen unter Kontrolle. Nach knapp einer Stunde war der Brand vollständig gelöscht und die Wehren rückten wieder ab. Warum das Feuer ausbrach, ist unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Verletzt wurde niemand.

28.08.2016 Erster Einsatz für das neue HLF
                      Baum auf Straße


Am frühen Sonntagmorgen um 2:04 Uhr ging es für die Kameraden auf die Bundesstraße 73 in Richtung Otterndorf.Dort war auf Grund des Unwetters ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt.Zusammen mit der Berufsfeuerwehr Cuxhaven wurde dieser entfernt und der Einsatz um 2:40 Uhr beendet.

25.08.2016 Kollision auf der B73

 

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

Zwei Fahrer bei Unfall leicht verletzt

ALTENBRUCH. Am Donnerstagnachmittag kam es auf der B 73 zwischen Altenbruch und Ottern­dorf zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Ein Auto­fahrer war auf der Bundesstraße in Richtung Otterndorf unter­wegs. Er erkannte zu spät, dass zwei vorausfahrende Autos und ein Lkw mit Anhänger verkehrs­bedingt wegen eines Rechtsabbie­gers abbremsen mussten.Der Fahrer fuhr auf das Heck eines der Autos auf. Anschließend schob dieses den vor ihm fahren­den Wagen unter das Heck des Lkw-Anhängers. Zwei Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.Die drei beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer konnte die Fahrt unversehrt fortsetzen. Die Polizei musste aufgrund der unfallbedingten Sperrung den gesamten Verkehr auf der B 73 kurzzeitig umleiten, (emo)

24.08.2016 BMA in Groden

Für die FF Altenbruch,FF Groden und die Berufsfeuerwehr Cuxhaven ging es am Mittwoch morgen um 10:34 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Groden.Da es ein Fehlalarm war,beendete die FF Altenbruch den Einsatz um 11 Uhr.

07.08.2016 Sessel brennt auf der Terrasse

Am Sonntag Nachmittag um 16:28 Uhr wurde die gesamte FF Altenbruch und die Berufsfeuerwehr Cuxhaven in die Straße Über der Braake gerufen.Dort brannte ein Sessel, stehend an der Hauswand,auf einer Terrasse.Vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde der Sessel von Anwohnern von der Wand abgezogen und abgelöscht.Dabei atmete ein Anwohner Rauch ein und wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von einem unserer Notfallsanitäter versorgt.Gleichzeitig löschte der Angriffstrupp mit Hilfe der Kübelspritze die letzten Glutnester ab. Der Einsatz wurde um 17:15 Uhr beendet.

06.08.2016 Brandmelderalarm in Groden

Um 11:21 Uhr wurde die gesamte FF Altenbruch zusammen mit der FF Groden und der Berufsfeuerwehr Cuxhaven zu einer ausgelösten BMA nach Groden alarmiert.Da es sich um ein Fehlalarm handelte, beendete die FF Altenbruch den Einsatz um 12 Uhr.

22.07.2016 Straßenlaternen knickten einfach um

Aufgrund  des bevorstehenden Schützenfestes  am Wochenende war die Hauptstraße in Altenbruch festlich geschmückt. Ein landwirtschaftliches Gespann mit einem Heuwender verfing sich gegen kurz vor 12 Uhr in den über die Straße gespannten Fahnen und brachte dadurch zwei Straßenlaternen zu Fall. Die Feuerwehr Altenbruch sicherte die beiden Einsatzstellen ab und wartete zur Freischaltung auf die EWE. Anschließend wurden die Straßenlaternen mit Hilfe vom schweren Rettungsgerät abgetrennt und die Fahrbahn für die PKWs wieder freigeben.Der Einsatz war gegen 14 Uhr beendet.

Fotos:Feuerwehr

22.06.2016 Anbau brennt in der Alten Industriestraße

Am Mittwoch um 13:59 Uhr wurde die FF Altenbruch zusammen mit der Berufsfeuerwehr Cuxhaven, FF Cuxhaven Mitte und FF Groden in die Alte Industriestraße nach Cuxhaven gerufen.Dort war es in einen Anbau eines Firmengebäudes zu einen Feuer gekommen.Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges aus Altenbruch war der Brand bereits unter Kontrolle,so dass die FF Altenbruch wieder einrücken konnte.Der Einsatz war um 14:45 Uhr beendet.

22.05.2016 Personensuche in Altenbruch

Um 2:30 Uhr wurden die Kameraden zu einer Personensuche im Ort alarmiert.Um 3:40 Uhr wurde die Suche erfolglos abgebrochen.

Polizeibericht

Flucht vor der Polizei

In der Nacht von Samstag zu Sonntag entzog sich ein 21 jähriger Mann aus Altenbruch einer polizeilichen Verkehrskontrolle. Er stellte seinen Pkw in der Ortsmitte von Cuxhaven Altenbruch ab und flüchtete zu Fuß. Da Hinweise Vorlagen, dass er auf seiner fußläufigen Flucht in den Altenbrucher Kanal gefallen ist, wurden zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Altenbruch umfangreiche Suchmaßnahmen erfolglos durchgeführt. Da weiter angenommen werden musste, dass der Flüchtige im Kanal verunglückt ist, sollte bei Tageslicht der Kanal mit Tauchern abgesucht werden. Bevor weitere Maßnahmen eingleitet wurden, meldete sich der junge Mann wohlauf telefonisch bei seinen Eltern.

21.05.2016 Nottüröffnung Altenbrucher Landstraße

Um 10:15 Uhr wurde ein Teil der FF Altenbruch in die Altenbrucher Landstraße zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür gerufen.

14.05.2016 Urplötzlich Eisfläche auf der Fahrbahn

Unfallserie auf A27

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

NORDHOLZ. Ein plötzlich auftretender Hagelschauer führte am späten Sonnabend Nachmittag zu einer Unfallserie auf der A27. Die Autobahn war daraufhin in beide Richtungen voll gesperrt. Von Thomas Sassen 

Die Hagelfront kam aus heiterem Himmel und überraschte am Sonnabend um 16.55 Uhr Autofahrer auf der anschließend dort voll gesperrten A27. Zwischen den Abfahrten Nordholz und Altenwalde kam es fast zeitgleich zu vier Unfällen. Am schlimmsten traf es eine 54-jährige die mit ihrem Pkw gegen mehrere Straßenbäume geprallt war und eingeklemmt von der Feuerwehr mit Rettungsschere und Spreizer aus dem Wrack befreit und von zwei Notärzten versorgt werden musste. Die Schwerstverletzte wurde mit einem ADAC-Rettungshubschrauber in eine Bremerhavener Klinik geflogen. Die Personen aus zwei anderen Unfallwagen, die in den Graben gerutscht waren, konnten sich selbst befreien. Alle waren Richtung Cuxhaven unterwegs gewesen. Auf der Gegenfahrbahn war ein 38-jähriger mit seinem Kleinwagen in die Mittelleitplanke gekracht. Er wurde leicht verletzt. Das Auto wurde abgeschleppt. Insgesamt waren 52 Einsatzkräfte vom Rettungsdienst des Landkreises, der Berufsfeuerwehr Cuxhaven und der Freiwilligen Feuerwehren Altenwalde und Altenbruch beteiligt.

Der Rettungshubschrauber an der Unfallstelle ist gerade gelandet. Fotos: Sassen

An der Unfallstelle laufen die Rettungsarbeiten.

 

01.05.2016 Schornsteinbrand in Groden

Am Sonntag um 16:02 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr Cuxhaven,FF Groden und die FF Altenbruch nach Groden zu einem Schornsteinbrand gerufen.Mit der Drehleiter der Berufsfeuerwehr und dem Schornsteinfeger aus unserer Feuerwehr konnte der Schornstein gereinigt und das Feuer abgelöscht werden.
Um 17:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Fotos:Feuerwehr

 

09.04.2016 Pkw Brand Groden

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

Auto mutwillig in Brand gesetzt

CUXHAVEN. Unbekannte setzten in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in der Straße Alte Marsch, zwischen Bundesstraße 73 und Papenstraße einen geparkten Pkw-Kombi mit Anhänger, in Brand. Der hintere Teil des Fahr­zeugs wurde durch den Brand stark beschädigt. Der Feuerwehr gelang es, den Brand zügig zu löschen.

Die Polizei bittet Zeugen oder Anwohner, die die Brandstiftung beobachtet haben und Hinweise geben können, sich mit der Polizeiinspektion Cuxhaven unter der Telefonnummer (0 47 21) 57 30 in Verbindung zu setzen, (red)

07.04.2016 Verkehrsunfall auf der B 73

08.03.2016 Gebäudebrand in Lüdingworth

Um kurz nach Mitternacht wurden die FF Lüdingworth,FF Altenbruch und die Berufsfeuerwehr Cuxhaven ins Osterende nach Lüdingworth geschickt.Dort stand ein Wohnhaus im Vollbrand.Da sich keine Personen mehr im Gebäude befanden,konzentrierte sich die Arbeit der Feuerwehr auf die Brandbekämpfung.Für die Kameraden aus Altenbruch war der Einsatz um 5:30 Uhr beendet.

 

Lüdingworth. Rasend schnell breiteten sich die Flammen in der Nacht zu Dienstag in einem Bauernhaus in Lüdingworth-Osterende aus. Rund 70 Feuerwehrleute schafften es, ein Ausbreiten auf einen Stall zu verhindern. Von Thomas Sassen

Verletzt wurde niemand. Das zu einem kleinen Hof gehörende Wohnhaus (Osterende Nr. 7) ist in der Nacht auf Dienstag komplett niedergebrannt. Das Haus ist ein Totalschaden. Das Feuer war kurz nach Mitternacht ausgebrochen. Der Hund des Nachbarn hatte angeschlagen. Der Hofbesitzer konnte sich rechtzeitig in Freie retten. Mehrere Stunden kämpften bis zu 70 Feuerwehrleute gegen die Flammen. In einem Nebengebäude des kleinen landwirtschaftlichen Betriebes befanden sich rund 20 Rinder. Nachbarn und Feuerwehrleute brachten sie vorsichtshalber in Sicherheit. Ein Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden. Über die Brandursache liegen noch keine Erkenntisse vor.Fotos:Sassen

05.03.2016 Personensuche in Lüdingworth


Um 20:29 Uhr ging es für die Kameraden nach Lüdingworth.Die vermisste Person wurde schnell gefunden und der Einsatz war um 21:10 Uhr beendet.

25.02.2016 Mehrere Verkehrsunfälle auf der BAB 27

Quelle: Cuxhavener Nachrichten

Am Donnerstag, 25. Februar, gab es ab 18 Uhr innerhalb einer Viertelstunde fünf Verkehrsunfälle auf der Autobahn 27 im Bereich der Anschlussstelle Nordholz. Alle Fahrer waren deutlich zu schnell auf der winterlichen, glatten Fahrbahn unterwegs.

Zu zahlreichen Verkehrsunfällen in beide Fahrtrichtungen kam es am Donnerstagabend innerhalb einer Viertelstunde auf der A 27. Zwischen Altenwalde und Nordholz wurden gleich mehrere Fahrer von einem Hagelschauer überrascht. Gegen 18 Uhr hatten voraussichtlich mehrere Fahrzeugführer ihre Geschwindigkeit den Witterungsbedingungen nicht angepasst, sodass unter anderem auf der Fahrbahn Richtung Bremen zwei Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen und im Wildschutzzaun landeten. Glücklicherweise hatten sich die Fahrzeuge aber nicht überschlagen. Dennoch mussten die Unfallbeteiligten umgehend in eine Klinik gebracht werden. Der genaue Unfallhergang wird derzeit aber noch untersucht. Zeitgleich geriet ein 48-jähriger Fahrer eines Kleintransporters nur wenige Hundert Meter entfernt auf winterglatter Spur ins Schleudern und prallte gegen die Mittel- und Seitenschutzplanke und kam letztlich auf dem Hauptfahrstreifen zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird aber auf circa 10 000 Euro geschätzt. 

Doch das war längst noch nicht alles: Zur gleichen Zeit fuhr ein 30-Jähriger in Fahrtrichtung Cuxhaven auf einen vorausfahrenden und aufgrund des Hagelschauers bereits abbremsenden Opel auf. Alle drei männlichen Insassen im Alter von 24 und 40 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro. Auch ein 63-jähriger Fahrer sowie eine 40-jährige Fahrerin verloren beide auf der spiegelglatten Fahrbahn im Bereich zwischen Altenwalde und Nordholz die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Während der Mann von der Fahrbahn abkam, prallte die Fahrerin gegen die Mittelschutzplanke. Beide blieben unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt jedoch 10 000 Euro. Insgesamt rund 50 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Cuxhaven, der Freiwilligen Feuerwehr Altenwalde sowie Altenbruch und der Berufsfeuerwehr Bremerhaven waren an diesem Abend im Einsatz.

 

02.02.2016 Baum droht auf Bundesstraße zu stürzen


Am Dienstag um 17:38 Uhr wurde die gesamte FF Altenbruch auf die B 73 zwischen Altenbruch und Otterndorf gerufen.Ein bereits gesplitterter Baum drohte auf die Fahrbahn zu kippen.Da das umsägen durch die starken Windböen zu gefährlich war, wurde die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Cuxhaven nachalarmiert.Zusammen wurde der Baum beseitigt und der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

01.02.2016 Ölspur Bahnhofstraße

Am Montag um 15:58 Uhr wurde die FF Altenbruch zu einer Ölspur in der Bahnhofstraße gerufen.Der Einsatz war um 16:30 Uhr beendet.

05.01.2016 Schiffsbrand im Neuen Fischereihafen/Cuxhaven

Am Dienstagabend um 19:50 Uhr wurde der Leitstelle Cuxhaven ein Feuer auf dem Schiff "Fair Lady" gemeldet.Sofort wurde Großalarm für die Berufsfeuerwehr,FF Mitte,FF Groden,FF Döse und FF Altenbruch ausgelöst.Auf dem Schiff war es zu einer Rauchentwicklung im Maschinenraum gekommen.Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutzgeräten und mit Wärmebildkameras in das Schiffsinnere vor,um den Auslöser zu finden.Hierbei stellten die Feuerwehrleute einen technischen Defekt im Heizbrenner des Schiffes fest.Der Heizbrenner wurde abgestellt und die Räumlichkeiten anschließend belüftet.Der Einsatz war für die FF Altenbruch gegen 21:30 Uhr beendet.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Design by Klaus Mielke

© Copyright 2002 - 2016 by FF- Altenbruch