Quelle: Cuxhavener Nachrichten

Appell der Cuxhavener Feuerwehren auf dem Wochenmarktplatz

Sechs Großbrände in 2006 / 114 Kinder und Jugendliche in den Jugendfeuerwehren


Die Berufsfeuerwehr und die 14 Freiwilligen Feuerwehren aus Cuxhaven präsentierten sich und ihr Gerät am Sonntag auf den Wochenmarktplatz.Für kleine Zaungäste waren dabei auch die Feuerwehrboote von Interesse (Foto oben links).Oberbürgermeister Arno Stabbert inspizierte die Ausrüstung genau (Foto unten links, vor dem 2006 in Dienst gestellten Sahlenburger Fahrzeug). Beim Stadtappell stelte sich Brandassessorin Yvonne Blunk vor (Foto oben rechts, im gespräch mit ,,Mitte"-Ortsbrandmeister Rainer Heinsohn. Fotos: Krieschen

    Foto:Webmaster

     

    kk.   Es war schon ein imposantes Bild, das sich am Sonntagmorgen auf dem Wochenmarktplatz bot. Mehr als 320 Mann, 46 Feuerwehrfahrzeuge, sechs Rettungswagen und zwei Boote meldete Ernst Wilhelm Hoffmann, Vorsitzender des Feuerwehrausschusses und selbst aktiver Feuerwehrmann, zum Stadtappell Cuxhavens Oberbürgermeister Arno Stabbert und vielen Gästen.

    Die inspizierten Wagen und Ausrüstung und OB Stabbert attestierte bei der sich anschließenden Dienstbesprechung in der Kurparkhalle nicht nur die ausreichende Ausrüstung, sondern vorallem einen hervorragenden Pflegezustand.Stadtbrand-meister Sven Behncke ergänzte in sein emersten Jahresbericht die genauenZahlen. Die 14 Freiwilligen Feuerwehren in Cuxhaven hatten demnach zum 31. Dezember 2006 insgesamt 420 Mitglieder, zwischen ihnen 23 Frauen. Das Durchschnittsalter beträgt 35,95 Jahre.Hinzu kommt die 55 Köpfe zählende Berufsfeuerwehr, so dass insgesamt 475 Feuerwehrfrauen und -männer im Falle eines Falles den Cuxhavenern zur Seite stehen.

    Sechs Großbrände

    Und diese Fälle gab es reichlich:Die Wehren wurden zu 135 Brandeinsätzen sowie 7934 Hilfeleislungs , Rettungs  und Krankentransporteinsätzen gerufen. Die Brandeinsätze gliederten sich in 46 Entstehungsbrände, 66 Klein , 17Mittel  und sechs Großbrände. In 982 Fällen leisteten Wehren technische Hilfe,3845 Einsätze hatte der Rettungsdienst und 3107 Mal wurden Kranke transportiert. Darüber hinaus, so Behncke, seien 229 Theater  und 98 Brandsicherheitswachen gestellt worden.Die hohe Mitgliederzahl ist fü rBehncke kein Grund, sich auszuruhen. Er will stärker für die ehrenamtliche Arbeit in den Feuerwehren werben, lobte die Arbeit in den Jugendfeuerwehren. Denen gehörten zum Jahresende 114 Kinder und Jugendliche an.

    Foto:Webmaster

    Foto:Webmaster

    Ehrungen und Verabschiedungen bei der Cuxhavener Feuerwehr

    kk. - Traditionell sind die Dienstversammlung und die Versammlung des Stadtfeuerwehrverbandes der Rahmen für Ehrungen und Verabschiedungen. OB Arno Stabbert ehrte namens der Stadt Cuxhaven für 25jährige Mitgliedschaft Jörg Harms, Norbert Decker, Wolfgang Kubb, Frank Höpcke und Rainer Nübel; für 40­jährige Mitgliedschaft Horst Mehren. Aus der Altersabteilung ehrte Stadtbrandmeister Sven Behncke namens des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 40-jährige Mitgliedschaft Gerhard Lockstein, Manfred Reuschenbach, Horst Birkenhagen, Manfred Beckmann und Hans-Hermann Mohlmann; für 50-jährige Mitgliedschaft Willi Hachtmann und Albert Strunck. Oberbürgermeister Stabbert und Behncke verabschiedeten Bernd Janssen, Reiner Harms, Dieter Tiemann und Herbert Ortmann.

    Ernst-Ferdinand Heidtmann (Holte-Spangen) wurde zum Ehrenortsbrandmeister ernannt. Nachdem er das Amt schon zwei Jahre kommissarisch ausgeübt hat, wurde des Weiteren Jörn Brütt zum neuen Duhner Ortsbrandmeister ernannt. Da es die erste Berufung ins Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit für Brütt war, vereidigte Stabbert ihn in der Kurparkhalle vor den Feuerwehrleuten.

    Das Foto zeigt die geehrten und verabschiedeten Feuerwehrleute. Foto:Webmaster

    Das Foto zeigt die Ortsbrandmeister.Foto:Webmaster

nach oben

Design by Klaus Mielke

© Copyright 2002 - 2015 by FF- Altenbruch